Wir sind der Überzeugung, dass der handwerkliche Möbelbau wieder mehr wahrgenommen werden muss als ein wertvoller Aspekt gelebter Alltagskultur.

Wenn dieses Kulturgut erhalten werden soll, muss wieder mehr Spielraum entstehen für individuelle Gestaltung und die Anwendung handwerklichen Könnens.

Wir wollen keine weiteren Konsumgüter in die Welt setzen, die – lediglich den Zeitgeist bedienend – auf den Markt geschoben werden, sondern wir fertigen Möbel, die durch ihre Qualität und ihre Zeitlosigkeit an sich eine Wertschöpfung darstellen – im materiellen aber eben auch im geistigen Sinne.

Mit diesem Selbstverständnis und unserer Qualifizierung im Hintergrund sehen wir uns in der Lage, Möbel zu bauen, die genau das verwirklichen, was der Kunde sich gewünscht hat.

Selbstverständnis